Kaninchen kaufen

Worauf muss ich achten wenn ich ein Kaninchen kaufen möchte?

Zu erst einmal sollte man nie ein Kaninchen alleine halten, deshalb sollten sie mindestens zwei Kaninchen kaufen.

 

Wo du die Kaninchen kaufen möchtest ist deine Entscheidung.

Kaninchen kaufen, welche Möglichkeiten gibt es?

Du kannst Kaninchen kaufen…

…von Privathaltern, die zufällig Nachwuchs bekommen haben.

…von guten Züchtern.

…aus dem Tierheim.

Natürlich kann man Kaninchen auch in Hinterhöfen und im Baumarkt kaufen, doch diese werden selten artgerecht gehalten. Daher meine Empfehlung, lass die Finger weg.

Zudem habe ich schon oft gehört, dass man so die schlechte Art und Weise der Zucht, Haltung und Pflege der Kaninchen unterstützt. Und wenn man mal darüber nachdenkt stimmt das. Man rettet so die Kaninchen die momentan dort sind, aber es werden neue nach kommen, da sie ehr als Gegenstände an gesehen werden, als Lebewesen.

Aber auch hier gibt es Ausnahmen.

Wenn du dein Kaninchen im Tierheim kaufst, wird es natürlich schon etwas älter sein und vielleicht schlechte Erfahrung mit Menschen gemacht haben und somit entweder viel schüchterner, etwas wilder oder vielleicht auch viel liebevoller zu dir sein. Das gute hier bei ist, das du den Kaninchen ein neues, hoffentlich besseres zu Hause gibst. Im Tierheim werden immer mehr Tiere abgegeben. Umso schöner, wenn mal ein paar Tiere ein neues zu Hause finden.

Ich bin ehrlich, da ich meine Kaninchen von Anfang an auf ziehen, halten und pflegen wollte, habe ich meine zwei süßen Zwergkaninchen bei einer Züchterin gekauft.

Worauf musst du beim Kaninchen kaufen achten?

Du solltest wie oben schon erwähnt darauf achten, dass die Kaninchen nicht einfach nur als eine Art Gegenstand behandelt werden, sondern als Lebewesen. Sie sollten Artgerecht gehalten werden.

Weiterhin sollten neu geborene nicht zu früh von der Mutter entfernt werden erst nach frühestens acht Wochen.

Wenn ich mich richtig erinnere  ist die perfekte Zeit die Jungen von der Mutter zu trennen zwischen der achten und zwölften Woche.

Zu spät ist natürlich auch nicht gut, da die Kaninchen sonst eine zu feste Bindung zu einander aufbauen und diese bei Umsiedlung in ein neues zu Hause zerstört wird.

Zudem sollten die Kaninchen, egal wo du sie kaufst gesund sein und auch geimpft sind. Impfungen sind sehr wichtig und sollten nicht vernachlässigt werden.

Klar, ein Kaninchen kostet nicht viel in der Anschaffung, aber meine Kaninchen würde ich selbst für das 1000fache, ja richtig gezählt, das sind 3 Nullen, für das tausendfache nicht her geben. Sie sind für mich unbezahlbar.

Kaninchen sind Lebewesen und sollten auch so behandelt werden, also sei auch bereit mehr Geld aus zu geben, ansonsten lass es sein.

Zudem, die Anschaffungskosten, sind die geringsten Kosten. Die monatlichen Kosten sind locker genau so teuer, zusätzlich kommen Tierarztkosten auf einen zu, wie z.B. fürs Impfen oder Krallenschneiden. Letzteres kannst du auch selber machen, falls du es kannst. Sollten die Kaninchen oder eins der Kaninchen wirklich mal Krank sein, sei dir bewusst, dass hier die Tierarztkosten schnell das 10fache oder höher werden als der Anschaffungspreis. Wenn du das Kaninchen dann lieber abgeben möchtest oder einschläfern lassen möchtest, halte und pflege keine Kaninchen. Du musst bereit sein diesen Preis zu zahlen.

Ich weis, das alles kann einfach nur dahin geschrieben sein, aber ich spreche hier aus Erfahrung. 8 ½ Jahre waren meine Kaninchen Kerngesund, und plötzlich wurde eins Krank. Und es kostete rund das 10fache, wie ein neues Kaninchen.

Ich hätte alles bezahlt, hätte es sein müssen. Mein Kaninchen gehört zur Familie und wird auch so behandelt (mit der Ausnahme es ist und bleibt ein Tier und frisst nicht vom Tisch, von wo wir Menschen essen und solche Geschichten).

Ich stehe zu meinen Kaninchen, wenn du auch bei solchen Situationen hinter deinem Tier stehst, dann ist das richtig. Solltest dann nicht mehr hinter deinem Kaninchen stehen. Lass die Finger weg und halte keine Kaninchen und auch keine anderen Tiere.

Bevor du Kaninchen kaufst solltest du dir ebenfalls Bewusstsein, dass diese jeden Tag zwei mal täglich gepflegt werden müssen. Sprich du solltest ihnen morgens und abends frisches Wasser und etwas zu fressen geben. Heu und die Toiletten immer nach Bedarf wechseln, in der Regel ist das einmal am Tag. Es kann aber auch Ausnahmen geben in denen du das dann einen Tag mal nicht machen musst, aber auch einen Tag an denen du es zweimal machen musst. Drücke dich nicht davor.

 

Zudem muss auch der ganze Stall regelmäßig gesäubert werden. Im normalen Fall geschieht das bei mir alle paar Wochen. Das ist aber auch wieder abhängig davon wie viel sie im Stall sind.

 

Wenn die Kaninchen rund um die Uhr im Stall sind ist häufiger zu reinigen als wenn sie nur die Nacht darin verbringen. Es sei direkt dabei gesagt. Kaninchen brauchen viel Freilauf. Solltest du die Kaninchen nur im Stall lassen, sind Kaninchen keine gute Wahl als Haustier.

 

Entweder du kaufst oder baust dir einen Kaninchenstall indem ein integriertes Freilaufgehege ist damit die Kaninchen selbst raus und rein laufen können. Oder du bietest ihnen ein Freilaufgehege was groß genug ist und setzt sie immer rein und raus.

 

Infos  zum Kaninchenstall

 

Infos zum Freilaufgehege

 

Unterschätze diese Aufgaben nicht. Diese werden dir viel Zeit nehmen, aber die Kaninchen geben dir auch viel zurück.

 

Wenn du ein Kaninchen kaufst, sollte dir auch bewusst sein, wer diese während du im Urlaub bist pflegt, denn du kannst sie nicht zwei Wochen einfach alleine lassen.

 

Erkundige dich vorher wie du diese Situation Handhabst. Es gibt extra Tierstationen, sowas war früher für mich tabu. Hier kommen Verwandte, Freunde, Nachbarn ins Spiel. Du solltest ihnen deine Kaninchen anvertrauen können, das die Kaninchen Wie von dir zweimal täglich besucht und gepflegt werden.

 

Ich persönlich vertraue nur zwei Personen meine Kaninchen an. Und anfangs tat ich mich damit sehr schwer, sei dir also bewusst. Es könnte für dich das erste Mal auch schwerer werden, als du jetzt denkst.

 

Wichtig hierbei ist, in einer Tierstation haben die Kaninchen viel mehr stress als notwendig, sie werden nicht nur von jemand anderem gepflegt, sondern müssen in eine ganz fremde, ihnen unbekannte Umgebung. Wenn du sie zu Hause lässt und jemand dem du vertraust da nach guckt, haben sie zumindest ihre normale Umgebung und haben nicht ganz so viel Stress.

 

Sei dir auch bewusst, dass während du im Urlaub bist was mit deinen Kaninchen passieren kann. Und es muss nicht unbedingt der jenige Schuld sein, dem du die pflege deiner Lieblinge anvertraut hast. Krankheiten können zufällig aus brechen. Eine Katze kann sie erschrecken. Und und und.

 

Auch was viele im Vorfeld vernachlässigen sind kleine aber wichtige Faktoren. Was für Futter bekommen die Kaninchen, welches Freigehege ist groß genug. Welchen Kaninchenstall kaufe ich, wo stelle ich ihn hin. Worauf muss ich beim Kaninchenstall kaufen achten. Das sind alles kleine und wichtige Faktoren die nicht vernachlässigt werden dürfen.

 


Wie hat dir diese Seite gefallen?

 

Was hältst du davon, wenn ich ein Buch über die Haltung und Pflege von Kaninchen und alles was dazu gehört, wie auch Einzelheiten die man beachten sollte, schreibe?

 

Schreibe mir doch bitte einen Kommentar. Klicke hier, um mir einen Kommentar zu schreiben.

Bei einem Kommentar bitte ich dich, nur einen Namen, dieser darf auch ein Nickname oder sonnstiger sein, anzugeben und natürlich deinen Beitrag. Dieser würde mir sehr helfen.

Zum Feedback.

Da ich möglichst vielen Leuten, und noch mehr den Kaninchen helfen möchte, bitte ich dich mir zu helfen.

Wie du mir helfen kannst?

Teile diese Seite und helfe mir, sie zu einer bekannten Kaninchenseite in Deutschland zu machen.

 

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, das alles zu lesen und ich hoffe, dass du dir und deinen Kaninchen damit geholfen hast, ein besseres Leben zu haben.